Registrierung der Drohne beim Luftfahrt-Bundesamt

Copter oder Drohne, ist ein Luftfahrzeug, das ohne eine an Bord befindliche Besatzung betrieben und navigiert werden kann und über bauarttypische Steuereinrichtungen verfügt. Uns gehts hier um Copter oder Gimbal (Kardanische Aufhängung) fürs Fotografieren und Filmen.
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Tigertrail
Beiträge: 4446
Registriert: Sonntag 28. Juli 2013, 11:52
Wohnort: Biberist, Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Registrierung der Drohne beim Luftfahrt-Bundesamt

#65 Ungelesener Beitrag von Tigertrail »

Kurare79 hat geschrieben: Mittwoch 17. Februar 2021, 21:36 Nachdem der Pascal den A2 hat... kommt dann das hier:

Bild

:lol: :L
:LoL: :Sl:
Hör nicht auf die Vernunft, wenn du einen Traum verwirklichen willst.
(Henry Ford)

Tiger on Air Flugschule
Mein YouTube Kanal

Benutzeravatar
Quhpilot
Beiträge: 4863
Registriert: Sonntag 3. August 2014, 11:07
Wohnort: 66440 Blieskastel (fast Frankreich)

Re: Registrierung der Drohne beim Luftfahrt-Bundesamt

#66 Ungelesener Beitrag von Quhpilot »

Diese Woche kam die mail.......jetzt bin ich auch hochoffiziell komplett........ :mrgreen:
...closer to the edge...

Benutzeravatar
oggimann
Beiträge: 903
Registriert: Donnerstag 14. Januar 2016, 21:35

Re: Registrierung der Drohne beim Luftfahrt-Bundesamt

#67 Ungelesener Beitrag von oggimann »

Hallo Jürgen ,
meine Zulassung fehlt noch :No: :No:
Eventuell bekomme ich sie ja in den nächsten 14 Tagen in Homburge / Saarpfalz ;)
Karlsberg Brauerei , Montage . :D
Gruß
Jürgen
Andere wissen nicht wie es geschrieben wird !!! Wir waren schon Dort ;-)

Benutzeravatar
Quhpilot
Beiträge: 4863
Registriert: Sonntag 3. August 2014, 11:07
Wohnort: 66440 Blieskastel (fast Frankreich)

Re: Registrierung der Drohne beim Luftfahrt-Bundesamt

#68 Ungelesener Beitrag von Quhpilot »

Ooooh Jürgen......bei mir um die Ecke (8 km)......bin halt von Mo bis Fr. nie daheim. :mrgreen: Ich persönlich trinke die Biere aus der Heimat nicht
mehr so häufig. Wenn dann lieber bayerische Spezialitäten....... :Hilf:
...closer to the edge...

Benutzeravatar
Tigertrail
Beiträge: 4446
Registriert: Sonntag 28. Juli 2013, 11:52
Wohnort: Biberist, Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Registrierung der Drohne beim Luftfahrt-Bundesamt

#69 Ungelesener Beitrag von Tigertrail »

Quhpilot hat geschrieben: Samstag 20. Februar 2021, 08:44 Ooooh Jürgen......bei mir um die Ecke (8 km)......bin halt von Mo bis Fr. nie daheim. :mrgreen: Ich persönlich trinke die Biere aus der Heimat nicht
mehr so häufig. Wenn dann lieber bayerische Spezialitäten....... :Hilf:
Oder sardische... :Pr:
Hör nicht auf die Vernunft, wenn du einen Traum verwirklichen willst.
(Henry Ford)

Tiger on Air Flugschule
Mein YouTube Kanal

Benutzeravatar
Quhpilot
Beiträge: 4863
Registriert: Sonntag 3. August 2014, 11:07
Wohnort: 66440 Blieskastel (fast Frankreich)

Re: Registrierung der Drohne beim Luftfahrt-Bundesamt

#70 Ungelesener Beitrag von Quhpilot »

...genau ! Keine Korsischen.....dieses Kastanien-Dings.......da wird mir.......blümerant..... :mrgreen:
...closer to the edge...

Benutzeravatar
ryna
Administrator
Beiträge: 9157
Registriert: Montag 21. Juni 2010, 09:09

Re: Registrierung der Drohne beim Luftfahrt-Bundesamt

#71 Ungelesener Beitrag von ryna »

Stimmt es, dass derzeit geltendes EU-Recht durch Mitgliedschaft in einem Verein temporär ausgehebelt werden kann?
Während Drohnenbetrieb außerhalb eines Modellflugverbandes nach europäischem Recht reguliert wird, können Piloten, die ihre Drohne zu Sport- und Freizeitzwecken im xyz betreiben, dies während der Übergangsfrist (bis 31.12.2022) weiterhin nach den bekannten, derzeitig geltenden nationalen Gesetzen tun.
Das würde bei <250g-Drohnen Flüge außerhalb der direkten Sichtkontrolle unterhalb 30m Flughöhe erlauben.

Auszug aus Verordnung zur Regelung des Betriebs von unbemannten Fluggeräten, 30. März 2017
...Der Betrieb erfolgt außerhalb der Sichtweite des Steuerers, wenn der Steuerer das unbemannte Fluggerät ohne besondere optische Hilfsmittel nicht mehr sehen oder seine Fluglage nicht mehr eindeutig erkennen kann. Als nicht außerhalb der Sichtweite des Steuerers gilt der Betrieb eines unbemannten Fluggeräts mithilfe eines visuellen Ausgabegeräts, insbesondere einer Videobrille, wenn dieser Betrieb in Höhen unterhalb von 30 Metern erfolgt und
1. die Startmasse des Fluggeräts nicht mehr als 0,25 Kilogramm beträgt, oder wenn
2. der Steuerer von einer anderen Person, die das Fluggerät ständig in Sichtweite hat und die den Luftraum beobachtet, unmittelbar auf auftretende Gefahren hingewiesen werden kann.
...

ssuchi
Beiträge: 12
Registriert: Freitag 14. April 2017, 21:12

Re: Registrierung der Drohne beim Luftfahrt-Bundesamt

#72 Ungelesener Beitrag von ssuchi »

Nach meinem Kenntnisstand (ohne jede Gewähr) lautet der Passus wohl "im Rahmen eines Modellflugverbandes" und es ist strittig, was damit gemeint ist:
- Wenn ich Mitglied bin fliege ich immer und überall wahlweise nach den alten Regeln
- Das gilt nur für Flüge z.B. auf einem Modellfluggelände oder bei angemeldeten Veranstaltungen des Verbandes

Kundige Juristen tendieren eher zur zweiten Auslegung...
Gruß, Stefan

Antworten

Zurück zu „Copter und Gimbal“