Africa Twin - Die Neue

Nachricht
Autor
sushi
Beiträge: 837
Registriert: Donnerstag 21. September 2017, 09:50
Wohnort: Bern Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Africa Twin - Die Neue

#73 Ungelesener Beitrag von sushi »

Hallo

Schöne Lösung für ein paar zusätzliche Liter, ich mache mir bei Bedarf gerne 5l Kanister auf die Soziusrasten vor die Koffer.
Aber deine Soziusrasten werden ja beansprucht. ;)

Grundsätzlich kann man nie genug Sprit haben.
Tankvolumen ist nicht so schwer, leider werden die "Reiseenduros" heute mit viel zu kleinen Tanks gebaut, Gewichtsfanatiker müssen ja nicht vollgetankt in die Kiesgrube zum spielen.

Es braucht nicht mal die Mongolei sein, da kam ich locker mit den 23l meiner Tenere aus, es sind eher so "tanktechnisch unfreundliche" Länder wie z.B. Italien, Benzinpreis und Öffnungszeiten die nach mehr Spritvorrat schreien.

Liegenbleiben wegen leerem Tank ist seit den Tankanzeigern vorbei, was habe ich davor oft versucht den Tankhahn auf Reserve zu stellen, dabei war er schon dort...

Tipp, wenn man mit Benzinkocher reist, vor dem schieben noch schnell in die Flasche gucken, da könnten noch ein paar KM drin sein.

gruss sushi
Reiseberichte im Forum

2011-2013 Nord/Südamerika-Australien-Asien-Europa
http://www.youtube.com/user/MrXt660ztenere

Benutzeravatar
qtreiber
Beiträge: 4169
Registriert: Samstag 17. November 2012, 12:29

Re: Africa Twin - Die Neue

#74 Ungelesener Beitrag von qtreiber »

wo fahrt ihr eigentlich rum? Mit welchen Gedanken fahrt ihr morgens los? Hoffentlich fällt mir nicht der Himmel auf den Kopf? Es könnte Regnen, vielleicht bekommen wir eine neue Eiszeit und der Pass den ich überqueren muss, ist bestimmt gesperrt. Abends soll es dunkel werden. Stau im Elbtunnel. ;)

Bis auf den wilden Osten oder Afrika - dort würde ich evtl. ebenfalls über so eine Maßnahme nachdenken - habe ich auch einige Länder mit dem Moped bereist. Ach ja, Albanien liegt ja zumindest von mir aus etwas östlich. Auch dort, mit meiner Gelben und nicht so prallen Tank (~9,5l), bin ich nie in Tanknot gekommen. Zeitweise komplett alleine unterwegs. Immer und überall. Über u. a. AUS, CH, Frankreich, Slowenien, Kroatien und auch Italien von Nord nach Süd oder die Inseln brauchen wir gar nicht zu reden. Bisher ist es mir 1x passiert, dass mein Sprit aufgrund von Streckensperrungen und geschlossenen Tankstellen am Ende war. Dann habe ich noch einen Mund und kann, selbst wenn ich die dortige Sprache nicht spreche (war in meinem Fall so) um Hilfe bitten. In diesem Fall war es eine große Colaflasche. :mrgreen:

Wenn es dem Karim gefällt und Spaß macht, ist doch alles in Ordnung und gut! Ich würde eher ein paar Liter abgegeben oder mache bei Bedarf den Tank nicht voll. Für mich ist mit einem Tourenmoped eine Reichweite von ca. 300 KM angenehm. In den meisten Fällen tanke ich etwas früher, auch wenn ich aktuell bis ca. 330 Km ausreizen könnte.
Dass das größte überflüssige Gewicht, dies gilt nicht für den Spargel Karim, meist oben drauf sitzt, ist eine andere Sache.

Ich habe einige GS-ADV-Fahrer kennengelernt, die wegen des Riesentanks zurück auf eine normale GS gewechselt haben, obwohl die ADV auch sonst einige Vorteile ggü. der normalen GS hatte. Sackschwer und unbrauchbar bzw. unnütz im Normalbetrieb (der Riesentank).

Aber, jeder so wie er gerne möchte und es ihm passt!!!


Wer weiß, was der Karim in diesem Zusatztank tatsächlich transportiert!? ;) Auf jeden Fall gut gemacht!
Gruß
Bernd - qtreiber
(AUR)

Benutzeravatar
ryna
Administrator
Beiträge: 9199
Registriert: Montag 21. Juni 2010, 09:09

Re: Africa Twin - Die Neue

#75 Ungelesener Beitrag von ryna »

Optisch sieht der Zusatztank gut integriert in die AT aus. Mit Unterdruckprinzip funktioniert auch der Zusatztank an meiner Waldprinzessin. Dort möchte ich den zusätzlichen Spritvorrat nicht missen. Vor allen Dingen, wenn es so unspektakulär funktioniert.
Karim, den Komfortgewinn der erweiterten Reichweite wirst du gerade auf längeren Touren schätzen.

Benutzeravatar
Fat Lady
Beiträge: 1045
Registriert: Dienstag 14. November 2017, 19:23
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Africa Twin - Die Neue

#76 Ungelesener Beitrag von Fat Lady »

Jetzt noch einen Tempomat und die Africanerin ist endlich Iron Butt tauglich. DD Wie schaut es aus? Machen wir im August einen End to End Europe? <daf>

LG, Hermann
there is someone in my head but it's not me

https://www.youtube.com/channel/UCSbi1R ... lymer=true

fmwag
Beiträge: 2455
Registriert: Sonntag 1. September 2013, 11:23

Re: Africa Twin - Die Neue

#77 Ungelesener Beitrag von fmwag »

Bei 6,5l mehr Kraftstoffinhalt wären mir 2 Rotaxpax Kanister https://www.offroad-kontor.de/hersteller/rotopax/" onclick="window.open(this.href);return false;
von der Anfälligkeit und Lastverteilung auf Reisen lieber. Von den Anschaffungskosten und der Flexibilität des An- und Abbaus ganz zu schweigen

PS: Bin gespannt was Du nach Deinen Praxis Test https://www.georgia-insight.eu/sehenswertes/abano-pass" onclick="window.open(this.href);return false; schreibst -
Auch in Kombination mit Deinem Touratech Fahrwerk auf den Non-Asphalt Strecken in Georgien

Bild

Benutzeravatar
barney
Beiträge: 2093
Registriert: Dienstag 6. Dezember 2016, 18:31
Wohnort: Holzkirchen

Re: Africa Twin - Die Neue

#78 Ungelesener Beitrag von barney »

:mrgreen:
Karim, wir könnten natürlich auch einmal Mimotoweit ausprobieren wer mit dem schwersten Reisesenkblei (Dankeschön an Clemens Gleich für diese Wortschöpfung) am weitesten eine anspruchsvolle Naturstraße hinauf kommt ... ;)
Als geeignete Straße fallen mir ein:
- Theodulpass
- Jafferau Skiliftweg
- ehemalige Liftstraße hinter dem Rifugio Rey
- ... to be continued
Jeder darf sagen was er denkt, vorausgesetzt er hat vorher gedacht.
Reise vor dem Sterben, sonst reisen Deine Erben ;-) ;-)
Guckstdu barneys Abwege

Benutzeravatar
Kurare79
Beiträge: 4325
Registriert: Samstag 1. Juni 2013, 08:24
Wohnort: Freiburg
Kontaktdaten:

Re: Africa Twin - Die Neue

#79 Ungelesener Beitrag von Kurare79 »

Fat Lady hat geschrieben:Jetzt noch einen Tempomat und die Africanerin ist endlich Iron Butt tauglich. DD Wie schaut es aus? Machen wir im August einen End to End Europe?
Den habe ich von der Firma McCruise. Ein weiteres Feature aus dem Bereich "Nice to have, but not neccessary." :D - Ich bin Ende August leider schon unterwegs und Oktober auch. Dieses Jahr ist der Urlaub schon verbraten. Ich googel mal nach "End-to-End"-Europe.
barney hat geschrieben: Als geeignete Straße fallen mir ein:
- Theodulpass
- Jafferau Skiliftweg
- ehemalige Liftstraße hinter dem Rifugio Rey
- ... to be continued
Bernd, ich vermute, die Straßen bist Du alle schon gefahren, als es weder ActionCams noch Digitalfotografie gegeben hat :D :L

@fmwag: Solche Rotopax sind auch eine schicke Lösung. Lassen sich in der Position gut befüllen, ohne dass man sie abnehmen müsste.

Ich wollte mit meiner Aussage dicker Mopeds und unbefestigter Straßen niemandem auf den Schlips treten. Jeder soll das prinzipiell so machen, wie es ihm Freude macht (gar keine Frage!). Für mich ist das einfach noch so ein klein wenig der Kitzel, ob ich das mit einer schwereren Maschine auch irgendwie gebacken bekomme, zumal ich immer bedenken muss, dass das Moped auch Sozialangstreckentauglich sein muss. Nix für ungut! :Pr:
Allzeit gute und sichere Fahrt, Karim

-Homepage-

Benutzeravatar
Andreas W.
Beiträge: 6100
Registriert: Sonntag 27. Dezember 2015, 21:07
Wohnort: 86609 Donauwörth
Kontaktdaten:

Re: Africa Twin - Die Neue

#80 Ungelesener Beitrag von Andreas W. »

Kurare79 hat geschrieben:… Sozialangstreckentauglich sein muss. Nix für ungut! :Pr:
Mir gefällt, wie Du Deine Africa Twin für Deine Anwendungen personalisierst... und das, obwohl Du sie ja schon mal verkaufen wolltest :L
Aber sag mal: Was issn Sozialangst? :LoL:

Antworten

Zurück zu „Motorräder“