Iran | Reise zum heißesten Ort der Welt | Zoom-Plauderei

Reiseberichte aus Asien
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
alexonroad
Beiträge: 178
Registriert: Dienstag 12. November 2019, 20:29
Wohnort: Troisdorf

Iran | Reise zum heißesten Ort der Welt | Zoom-Plauderei

#1 Ungelesener Beitrag von alexonroad »

Die dunkle Jahreszeit (mit Corona noch ein Ticken dunkler) ist für mich die Zeit, den Reisegeschichten all der anderen Globetrotter zu lauschen. So gehe ich auch am liebsten in dieser Zeit auf Vorträge in kleine oder größere Säle, zu Globetrotter oder anderen Anbietern. Das geht ja leider derzeit nicht.

So bleiben mir vor allem all die tollen Berichte hier in diesem reichhaltigen Forum. Auch wenn es Chats gibt, so ist doch das persönliche Gespräch durch nichts zu toppen. Da kann man was nachfragen, etwas vertiefen, sich Tipps holen oder einfach nur plaudern. So ist die Idee zu diesem Format entstanden, - ein kleiner Trost für all die ausgefallenen Vorträge vor Ort.

Bereits im Frühjahr konnte ich mit Bastian Brüsecke via Zoom über seine Reise zum heißesten Ort der Welt sprechen.
Er hat die Wüste LUT im Iran mit dem Motorrad bereist. Ein Ort, an dem es bis zu 70° C heiß werden kann. Uff! Er erzählt über diese Reise mit ihren Höhen und Tiefen, über Momente der Verzweiflung und des Glücks und über die berührenden Begegnungen mit den Einheimischen, die geprägt sind von Respekt und Herzlichkeit.

Wer also Lust auf diese Reise und ein solches Format hat, der ist herzlich eingeladen reinzuschauen.

Kurz zu Bastian:
Er ist freiberuflicher Photograph und Kameramann aus Leidenschaft. Was als Hobby begann machte er zum Beruf. Heute begleitet er als freier Fotojournalist viele Wüstenrallyes im Auftrag der Veranstalter. Diese Arbeit ist für ihn ein willkommenes Vehikel seiner wahren Leidenschaft nachzukommen, denn er ist fasziniert von den Wüsten der Erde.

Mit jeder Reise auf zwei Rädern mache ich mir ein Geschenk für die Sinne

Benutzeravatar
Marock
Beiträge: 2404
Registriert: Mittwoch 13. Juli 2016, 07:35
Kontaktdaten:

Re: Iran | Reise zum heißesten Ort der Welt | Zoom-Plauderei

#2 Ungelesener Beitrag von Marock »

... der Iran bietet noch viel mehr .... für skifahrer oder skibergsteiger auch ein tolles Ziel!

Benutzeravatar
Chris aus Leonding
Beiträge: 2200
Registriert: Sonntag 10. Januar 2016, 12:27

Re: Iran | Reise zum heißesten Ort der Welt | Zoom-Plauderei

#3 Ungelesener Beitrag von Chris aus Leonding »

Also Alex, ich konnte kaum Schmunzeln oder gar Lächeln, da mir immer wieder der Mund offen blieb. :Sl: die Geschichte um die Wüste LUT und den Menschen die dort leben. Bin jetzt direkt auch etwas Wüstenangefixt DD ;)
Ist eine gute Idee, so mit dieser Art Interview und Geschichten erzählen und den :o -Bildern
Liebe Grüße von Chris aus Oberösterreich
_______________________________________
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung der Leute, welche die Welt nicht angeschaut haben.
(Alexander von Humboldt)

Meine Reiseberichte

Benutzeravatar
maxmoto
Beiträge: 9938
Registriert: Samstag 2. Juni 2012, 19:29
Wohnort: 80993 München

Re: Iran | Reise zum heißesten Ort der Welt | Zoom-Plauderei

#4 Ungelesener Beitrag von maxmoto »

Servus Alex,
drei Seelen rumoren in mir.
1. Seele findet Dein Engegement großartig, weil's rüberkommt, wie begeistert Du bist.
2. Seele findet den Bastian authentisch, sympathisch.
Von einer Neugier, nein Sehnsucht nach Außergewöhnlichem getrieben, dabei aber immer auf dem Boden bleibend, egal wie sandig er ist.
Was mir besonders imponierte war, dass er seine erste Mission kurz vor dem Ziel abgebrochen hat, weil er trotzdem, sicher adrenalingeschwängert, realisierte, dass er die 50 oder 60 km zusätzlich auch wieder zurückfahren muss (wenn's denn gut geht und er sich nicht verfährt) und das mit dem von der Hitze ausgezehrten Körper und dem Kopf, der sicher nicht noch stundenlang höchst konzentriert weiterfahren hätte können.
So eine Entscheidung dann kurz vor dem Ziel zu treffen zeigt mir, dass er - soweit möglich - Gefahren einschätzen kann.
Dass diese Entscheidung richtig war, hat er im Dorf ja auch eingesehen/verstanden/nachvollziehen können.
Dass er da nicht weitergefahren ist, war für mich kein Glück, sondern realistische Einschätzung der Situation und (das ist manchmal nötig) den Kopf über den Bauch siegen lassen.
3. Seele: Trotz aller herauslesbaren Begeisterung: Für mich wär's nix. Für kein Geld der Welt würde ich es ihm nachmachen wollen.
Vielleicht präziser: Nachmachen können wollen schon - aber das war's dann auch schon.

Danke für's Aufmerksam machen und Vorstellen.

Max
maxmoto
was ist was wert


>>Meine Reiseberichte<<

Benutzeravatar
Schippy
Beiträge: 7094
Registriert: Freitag 5. Oktober 2012, 15:14

Re: Iran | Reise zum heißesten Ort der Welt | Zoom-Plauderei

#5 Ungelesener Beitrag von Schippy »

Hallo Alex,
Ich musste dich jetzt gleich abonnieren, damit mir so was nicht wieder so lange verborgen bleibt.
Das hast du ja genial gemacht. Geniale Story, genial präsentiert.
Nur live könnte das noch toppen.

Grüßle
Herbert aka Schippy

Benutzeravatar
ryna
Administrator
Beiträge: 9199
Registriert: Montag 21. Juni 2010, 09:09

Re: Iran | Reise zum heißesten Ort der Welt | Zoom-Plauderei

#6 Ungelesener Beitrag von ryna »

Alex - Danke für dein Interviev. :App: Basti ist ein toller Typ. Über‘s TRX-Forum konnte man schon Jahre seine Reisen und seine Entwicklung verfolgen. Sein Vater hat uns immer mit Infos gefüttert. Ich finde genial mit welcher Bodenständigkeit er alles angeht.
Seine Seele schimmert in diesem älteren kurzen Clip gut durch:



Sehr sehenswert ist sein Video "Desert Camera", mit einem Haufen eigenem Geld und einer Croudfunding-Aktion realisiert. Ehrlich, vor Basti ziehe ich meinen Hut!

Benutzeravatar
alexonroad
Beiträge: 178
Registriert: Dienstag 12. November 2019, 20:29
Wohnort: Troisdorf

Re: Iran | Reise zum heißesten Ort der Welt | Zoom-Plauderei

#7 Ungelesener Beitrag von alexonroad »

Marock hat geschrieben:... der Iran bietet noch viel mehr .... für skifahrer oder skibergsteiger auch ein tolles Ziel!
Hi Marock, ein persischer Freund von uns hat uns auch von den Skigebieten erzählt. Welch eine Vielfalt dieses Land bietet.... es steht ganz oben auf unserer Reiseliste. Ich hoffe, dass es bald möglich sein wird.
Mit jeder Reise auf zwei Rädern mache ich mir ein Geschenk für die Sinne

Benutzeravatar
alexonroad
Beiträge: 178
Registriert: Dienstag 12. November 2019, 20:29
Wohnort: Troisdorf

Re: Iran | Reise zum heißesten Ort der Welt | Zoom-Plauderei

#8 Ungelesener Beitrag von alexonroad »

maxmoto hat geschrieben:Servus Alex,
drei Seelen rumoren in mir.
1. Seele findet Dein Engagement großartig, weil's rüberkommt, wie begeistert Du bist.
2. Seele findet den Bastian authentisch, sympathisch.
Von einer Neugier, nein Sehnsucht nach Außergewöhnlichem getrieben, dabei aber immer auf dem Boden bleibend, egal wie sandig er ist.
Was mir besonders imponierte war, dass er seine erste Mission kurz vor dem Ziel abgebrochen hat, weil er trotzdem, sicher adrenalingeschwängert, realisierte, dass er die 50 oder 60 km zusätzlich auch wieder zurückfahren muss (wenn's denn gut geht und er sich nicht verfährt) und das mit dem von der Hitze ausgezehrten Körper und dem Kopf, der sicher nicht noch stundenlang höchst konzentriert weiterfahren hätte können.
So eine Entscheidung dann kurz vor dem Ziel zu treffen zeigt mir, dass er - soweit möglich - Gefahren einschätzen kann.
Dass diese Entscheidung richtig war, hat er im Dorf ja auch eingesehen/verstanden/nachvollziehen können.
Dass er da nicht weitergefahren ist, war für mich kein Glück, sondern realistische Einschätzung der Situation und (das ist manchmal nötig) den Kopf über den Bauch siegen lassen.
3. Seele: Trotz aller herauslesbaren Begeisterung: Für mich wär's nix. Für kein Geld der Welt würde ich es ihm nachmachen wollen.
Vielleicht präziser: Nachmachen können wollen schon - aber das war's dann auch schon.

Danke für's Aufmerksam machen und Vorstellen.

Max
Lieber Max, Deine Seelenpunkte sind schöne Beschreibungen, an denen ich meine Rückmeldung gerne ausrichten mag.
1. Ja, ich bin wirklich begeistert von Land, Leute, von Bastian und dieser Reise, die Erzählungen haben mich wirklich gepackt und
2. ja, der Bastian ist einfach ein sympathischer und außergewöhnlicher Kerl. Was mich besonders beeindruckt hat, dass er sich nach der Geschichte mit dem Heiratsantrag entschlossen hat, dies nicht zu werten und dieser Episode eben nicht den europäischen Wertestempel aufzudrücken, Abgrenzung und Wertschätzung schließen sich eben nicht aus, es darf einfach so sein und
3. ja, das kann ich gut nachvollziehen. Auch wenn mich das Land lockt, so doch nicht unbedingt diese Wüste. Ich lausche gerne den Geschichten, lerne Leute dadurch besser kennen aber ich muss auch nicht alles nachmachen. Aus der Perspektive eines Wüstenbegeisterten jedoch mehr als nachvollziehbar.

Danke Dir herzlich für die Zeit, die Du dir für das Interview und für Deine Rückmeldung genommen hast.
Mit jeder Reise auf zwei Rädern mache ich mir ein Geschenk für die Sinne

Antworten

Zurück zu „Asien“