Gemeinsames Filmprojekt „The Mimoto-Year 2021”

Wer benutzt was, Fragen und Tipps
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Marock
Beiträge: 2404
Registriert: Mittwoch 13. Juli 2016, 07:35
Kontaktdaten:

Re: Gemeinsames Filmprojekt „The Mimoto-Year 2021”

#9 Ungelesener Beitrag von Marock »

Hast recht Dieter .. Beschränkung ist unsinn!
Pool kann man über externen Laufwerkzugang einrichten ... sollte technisch machmar sein!

Benutzeravatar
Bäda
Beiträge: 2592
Registriert: Donnerstag 6. August 2015, 08:35
Wohnort: Erding
Kontaktdaten:

Re: Gemeinsames Filmprojekt „The Mimoto-Year 2021”

#10 Ungelesener Beitrag von Bäda »

Coole Idee DD

Benutzeravatar
Marock
Beiträge: 2404
Registriert: Mittwoch 13. Juli 2016, 07:35
Kontaktdaten:

Re: Gemeinsames Filmprojekt „The Mimoto-Year 2021”

#11 Ungelesener Beitrag von Marock »

Dann drück ich dem Bäda :Ju: :Ju: :Ju: noch die Mini in die Hand ... dann geht was! Jetzt muss ich nur noch das Rudel :Ju: :Ju: :Ju: überreden ...

Karim ... :Ju: :Ju: :Ju:

Benutzeravatar
CrazyPhilosoph
Beiträge: 3626
Registriert: Freitag 25. Januar 2013, 12:14
Wohnort: Mannheim
Kontaktdaten:

Re: Gemeinsames Filmprojekt „The Mimoto-Year 2021”

#12 Ungelesener Beitrag von CrazyPhilosoph »

Je mehr ich drüber nachdenke desto besser gefällt mir die Idee :Sl:
Wenn es einen Pool gibt, sollte für die Verwendbarkeit festgelegt werden wie man hochlädt.
Mein Vorschlag wäre:
Dateiname: Aufnahme Datum in der Form JJJJ-MM-DD gefolgt von Verfasser (Forumsnam) gefolgt von Kurztitel mit max 20 Buchstaben.
Dazu eine Textdatei mit gleichem Namen, die den Inhalt genauer beschreibt. Dazu sollten wir auch ein Schema festlegen.
Aber alles nur Vorschläge :Hilf:
Ich will nicht dein Thema kapern.

Benutzeravatar
Quhpilot
Beiträge: 4950
Registriert: Sonntag 3. August 2014, 11:07
Wohnort: 66440 Blieskastel (fast Frankreich)

Re: Gemeinsames Filmprojekt „The Mimoto-Year 2021”

#13 Ungelesener Beitrag von Quhpilot »

Wer entscheidet denn ob die Qualität der Schnipsel gut genug ist um Verwendung zu finden ? Also einmal vom Inhalt,Perspektive, und zum anderen vom Equipment, GoPro 3 oder 4K-Video einer GoPro 9 ? Wenn die
eingereichten Sequenzen keinen Zuspruch finden und sie niemand verwenden will sind die Ersteller frustriert. Unsere Film-Cracks hier haben´s einfach. Da mir mal attestiert wurde ich soll die Filmerei lassen, ich hätte
kein Talent brauche ich mir die Arbeit ja garnicht zu machen. Und ehrlicherweise kann ich gegen Micha,Karim,Alex,Hein etc.etc. auch nix ausrichten. Die sind einfach zu gut. Nicht missverstehen, ich gönne allen hier die
Umsetzung der tollen Idee, aber ich sehe da auch wieder Wettkampf, Ungerechtigkeiten und Klüngel der immer selben üblichen Verdächtigen. Jetzt könnt Ihr mal wieder über mich herfallen, ist aber trotzdem meine Meinung. Würden wir einen Wettbewerb veranstalten wer am schnellsten Mopped fährt wäre ich glücklicher, da zähle ich mich zu den Top-Ten. :mrgreen: Zitat Max: "Irgendwas ist immer"......

:Hilf: ich will kein Streit, ich meine es nicht böse, ich kann aber nicht lieblicher schreiben und denken.....aber ich hab Euch lieb. Ehrlich ! :Pr:
...closer to the edge...

Benutzeravatar
CrazyPhilosoph
Beiträge: 3626
Registriert: Freitag 25. Januar 2013, 12:14
Wohnort: Mannheim
Kontaktdaten:

Re: Gemeinsames Filmprojekt „The Mimoto-Year 2021”

#14 Ungelesener Beitrag von CrazyPhilosoph »

Jürgen, das ist doch Käse :Hilf:
so wie ich das verstanden habe, spendet jeder Filmmaterial was er will, und jeder macht daraus was er will. Wem das Ergebnis gefällt ist jedem frei gestellt. Kein Wettkampf, einfach nur zum Spaß.
Da muss keiner mitmachen, also ist auch niemand gekränkt. Wenn jemand etwas spendet, was keiner benutzt :Pr: :Trost: . Was solls.

Aber nur meine Meinung. Was meint Marock?

Benutzeravatar
H.Kowalski
Administrator
Beiträge: 5086
Registriert: Sonntag 18. Januar 2015, 12:12
Wohnort: Esslingen am Neckar
Kontaktdaten:

Re: Gemeinsames Filmprojekt „The Mimoto-Year 2021”

#15 Ungelesener Beitrag von H.Kowalski »

CrazyPhilosoph hat geschrieben: Samstag 3. April 2021, 17:27... Dateiname: Aufnahme Datum in der Form JJJJ-MM-DD gefolgt von Verfasser (Forumsnam) gefolgt von Kurztitel mit max 20 Buchstaben. Dazu eine Textdatei mit gleichem Namen, die den Inhalt genauer beschreibt...
:L So nen Verwaltungsaufwand hab ich befürchtet. :lol: Warum? Wahrscheinlich weil ich das wirklich für sinnvoll halte, das irgendwie zu organisieren, damit es übersichtlich bleibt. Über das wie kann man sich ja noch Gedanken machen.

Sagen wir mal so, aus meiner Sicht steigt die Wahrscheinlichkeit, dass ich was liefern kann, umso mehr, je einfacher die ganze Sache mit der Vorauswahl und dem Upload bleibt. Aber ich will da auch keinen Maßstab setzen.
Quhpilot hat geschrieben: Samstag 3. April 2021, 17:37Wer entscheidet denn ob die Qualität der Schnipsel gut genug ist um Verwendung zu finden ? ...
Da mir mal attestiert wurde ich soll die Filmerei lassen...
Über ein Mindestmaß an technischer und inhaltlicher Qualität kann man sich bestimmt auch noch Gedanken machen (ich denke dabei auch an den Ton). Aber ich denke, dass der Inhalt wichtiger sein sollte als die Technik und am Ende da kein 8K-Kinostreifen draus werden muss, sondern eine schöne Erinnerung, bei der technische Perfektion im Hintergrund stehen sollte.

Ich denke, die Qualitätsansprüche der jeweiligen Cutter sind unterschiedlich und können mitentscheidend sein, ob ein Clip Eingang in den fertigen Film findet oder nicht, aber sicher nicht das einzige oder Haupt-Kriterium. Deshalb darf man nicht den Fehler machen, Rückschlüsse auf die Qualität des Materials zu ziehen, wenn die Clips eines Erstellers besonders oft oder besonders selten Verwendung findet. Letztlich geht es ja darum, was gemeinsam zu machen, zudem mehrere Ihren Anteil beisteuern, auch wenn er nur klein ist.

Das Attest (siehe Zitat) hast Du Dir mal selbst ausgestellt. Du kannst gute Videos machen, das hast Du schon bewiesen. Halt auf Deine Art, so wie andere ihre Art haben. :L Wäre doch schad, wenn die Handschrift des Künstlers nicht erkennbar wäre und alle den gleichen Einheitsbrei machen würden.
Es grüßt der Hein (alias Heiner Kowalski)
http://www.kowalskifilm.de | Dem Hein seine Reiseberichte hier im Forum

Bild

Benutzeravatar
Quhpilot
Beiträge: 4950
Registriert: Sonntag 3. August 2014, 11:07
Wohnort: 66440 Blieskastel (fast Frankreich)

Re: Gemeinsames Filmprojekt „The Mimoto-Year 2021”

#16 Ungelesener Beitrag von Quhpilot »

...alter Charmeur.....aber ich glaube Dir nicht. :mrgreen: Bevor ich mich ärgere lass ich es bleiben, setze mich in die erste Reihe und schaue was die Profi´s machen. :Pr:
...closer to the edge...

Antworten

Zurück zu „Filmen“