Wie wichtig ist Euch beim Filmen eigentlich ...

Wer benutzt was, Fragen und Tipps
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
H.Kowalski
Administrator
Beiträge: 5079
Registriert: Sonntag 18. Januar 2015, 12:12
Wohnort: Esslingen am Neckar
Kontaktdaten:

Re: Wie wichtig ist Euch beim Filmen eigentlich ...

#17 Ungelesener Beitrag von H.Kowalski »

Witziger Effekt, der Glider-Sound. :Sl: DD :mrgreen:
Es grüßt der Hein (alias Heiner Kowalski)
http://www.kowalskifilm.de | Dem Hein seine Reiseberichte hier im Forum

Bild

Benutzeravatar
Ice_Q
Beiträge: 154
Registriert: Donnerstag 20. März 2014, 21:51

Re: Wie wichtig ist Euch beim Filmen eigentlich ...

#18 Ungelesener Beitrag von Ice_Q »

Hallo,

nicht nur bei Filmen. Meine Bilder Show Island habe ich auch komplett mit Musik hinterlegt. Das bringt bei dem Vortrag eine ganz andere Atmosphäre wenn die Musik ddazu passt. Entsprechende Fotos vom Vogelfelsen oder Whale watching habe ich mir die Tierstimmen dazu besorgt.
Filmen finde ich klasse sehe ich aber als noch deutlich aufwendiger an wenn das Ergebnis passen soll. Sowohl unterwegs da man diverse unterchieldiche Perspektiven benötigt, als auch daheim bei der Nachbearbeitung, schneiden, vertonen. Das ist mir derzeit zu aufwendig.

Gruß Wolfe

Benutzeravatar
Kurare79
Beiträge: 4325
Registriert: Samstag 1. Juni 2013, 08:24
Wohnort: Freiburg
Kontaktdaten:

Re: Wie wichtig ist Euch beim Filmen eigentlich ...

#19 Ungelesener Beitrag von Kurare79 »

jojo hat geschrieben:Da mir aber der Sound irgendwie zu schwach war, habe ich auf die Tonspur den Sound eines 10 Zylinder F1 Renners gelegt.
Passt schoo :mrgreen:
:lol: Hahaha und ich dachte schon, was ist denn das für ein krasses Motorrad!

- - -

Auf der Webseite Freesound findet man aus nahezu allen Bereichen Geräusche. Wenn in gewissen Szenen der eigene Ton zu vermurkst ist, findet man vielleicht hier etwas passendes... (Vogelgezwitscher, Stadtverkehr, Wecker, Meeresrauschen, Windgeräusche, Meeresrauschen, das Blöken eines Schafes, etc. usw.)
Allzeit gute und sichere Fahrt, Karim

-Homepage-

Benutzeravatar
Quhpilot
Beiträge: 4940
Registriert: Sonntag 3. August 2014, 11:07
Wohnort: 66440 Blieskastel (fast Frankreich)

Re: Wie wichtig ist Euch beim Filmen eigentlich ...

#20 Ungelesener Beitrag von Quhpilot »

Danke Karim, sowas hab ich gesucht. :App: :L

.....die Resonanz hier ist ja wegen meines Vorschlags nicht so doll........ich lass das dann sein mit der Musikstunde.....@Hein sorry. :Trost:
...closer to the edge...

Benutzeravatar
Fat Lady
Beiträge: 1045
Registriert: Dienstag 14. November 2017, 19:23
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Wie wichtig ist Euch beim Filmen eigentlich ...

#21 Ungelesener Beitrag von Fat Lady »

Quhpilot hat geschrieben:Danke Karim, sowas hab ich gesucht. :App: :L

.....die Resonanz hier ist ja wegen meines Vorschlags nicht so doll........ich lass das dann sein mit der Musikstunde.....@Hein sorry. :Trost:
Dein Angebot ist schon toll und ich danke dir auch dafür! :Sl: Bei mir ergibt sich aber das Problem, dass ich erst während des Schneidens entscheide ob und wenn ja, welche Musik ich verwenden will. Soll heißen: Ich möchte das Video musiktechnisch etwas beschleunigen und ja, Highway Star würde passen. Gebe ich dann bei dir die Bestellung auf oder warte ich bis du selbst Lust auf Highway Star hast?

LG, Hermann
there is someone in my head but it's not me

https://www.youtube.com/channel/UCSbi1R ... lymer=true

Benutzeravatar
Quhpilot
Beiträge: 4940
Registriert: Sonntag 3. August 2014, 11:07
Wohnort: 66440 Blieskastel (fast Frankreich)

Re: Wie wichtig ist Euch beim Filmen eigentlich ...

#22 Ungelesener Beitrag von Quhpilot »

Höre ich da einen spöttischen Unterton Hermann ? Weil ich mir erlaubt habe Deine negative Einstellung zu Techno ("Gejaule") zu kritisieren ? Ich bin
nix, ich kann nix, und bin hier ganz sicher nur ein kleines Licht was Musik angeht. Aber Du scheinst eingeschnappt zu sein wegen eines persönlichen
Geschmacks ? Du findest moderne Musik im Moppedvideo als Gejaule, und ich finde es passt sehr oft und sehr gut dazu. Und Du kannst Dir ja mal
einen Synthesizer und eine Workstation kaufen, dazu ein PC-Programm und einen Rythmuscomputer und versuchen so was Jaulendes zu komponieren
und zu produzieren ? Wenn man keine Ahnung hat und selbst kein Musiker ist dann hat man´s leicht über Andere zu urteilen. Ich wollte mit meiner
Meinung einfach nur anregen etwas tolleranter und aufgeschlossener zu sein, gegenüber einem neuen Stil oder Geschmack und nicht eingerostet sein
und in "konservativem" bleiben. Mehr wollte ich nicht. Es ist schade das Du jetzt "Mich" um Erlaubnis bitten willst........ich finde das spöttisch und
Du bist eingeschnappt. Warum ? Weil ich eine andere Meinung von Musik habe ?

Ich bin hier fertig.........sorry......
...closer to the edge...

Benutzeravatar
qtreiber
Beiträge: 4169
Registriert: Samstag 17. November 2012, 12:29

Re: Wie wichtig ist Euch beim Filmen eigentlich ...

#23 Ungelesener Beitrag von qtreiber »

@Qpi; so als BMW-Fahrer zu BMW-Fahrer eine gut gemeinte Aussage:

Es wird Zeit dass du bald wieder komplett 'fit' bist (=> Nachts durchschlafen, drücke dir die Daumen!) und du mit dem Moped unterwegs sein kannst.

Lege bitte nicht jedes Wort auf die Goldwaage. Diesen Eindruck habe ich seit einiger Zeit bei dir!

Weitermachen! Bild


Von Filmen und Musik habe ich Null Ahnung, ... :L
Gruß
Bernd - qtreiber
(AUR)

Benutzeravatar
Quhpilot
Beiträge: 4940
Registriert: Sonntag 3. August 2014, 11:07
Wohnort: 66440 Blieskastel (fast Frankreich)

Re: Wie wichtig ist Euch beim Filmen eigentlich ...

#24 Ungelesener Beitrag von Quhpilot »

....fertig.....
...closer to the edge...

Antworten

Zurück zu „Filmen“