DJI Osmo Action

Wer benutzt was, Fragen und Tipps
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
H.Kowalski
Administrator
Beiträge: 5056
Registriert: Sonntag 18. Januar 2015, 12:12
Wohnort: Esslingen am Neckar
Kontaktdaten:

Re: DJI Osmo Action

#17 Ungelesener Beitrag von H.Kowalski »

Marock hat geschrieben:
Tigertrail hat geschrieben:
H.Kowalski hat geschrieben: Dafür braucht‘s also keine neue Kamera. ;)
Das ist schon klar. ND und Verlaufs Filter nutze ich an meinen GoPro's (Hero 4 - 7) übrigens schon seit geraumer Zeit.
Wie werden die bei der GoPro 6/7 aufgesteckt und wie/wann kann man (ganz einfach und allgemein gesagt) die dann sinnvoll einsetzen ... Was bringt es?
Der von mir verlinkte Filterhalter wird einfach vorne auf das vorhandene Objektivschutzglas aufgeklippst. Halter und Filter haben ein Gewinde, sodass sich der Filter aufschrauben lässt.

Sinnvolle Einsatzzwecke:

ND- (Neutraldichte-, Grau-) Filter: quasi als Sonnenbrille für die Kamera. Kann ganz allgemein Überbelichtungen verhindern, wenn in sehr hellen Situationen (z.B Schnee und Sonnenschein) die Kamera mit Blende und Verschlusszeit an ihre Grenze kommt. Speziell kommt ein ND Filter dann zum Einsatz, wenn Bewegungsunschärfe im Bild erwünscht ist. Z.B. um fließendes Wasser flüssig wirken zu lassen, braucht es eine längere Verschlusszeit. Damit die Aufnahme nicht überbelichtet, müsste man die Blende schließen, was u.U. aber nicht gewünscht ist und bei der GoPro schlicht nicht möglich, da sie keine Einstellbare Blende hat. Die Belichtung lässt sich dann mit dem Filter reduzieren.

Verlaufsfilter: z.B um den hellen Himmel abzudunkeln, damit dieser nicht überbelichtet, weil die Belichtung auf die darunter liegende Landschaft (z.B. dunkler Wald) eingestellt wird.
Es grüßt der Hein (alias Heiner Kowalski)
http://www.kowalskifilm.de | Dem Hein seine Reiseberichte hier im Forum

Bild

Antworten

Zurück zu „Filmen“