Der Reifen-Thread

Wer nicht gerade barfuss unterwegs ist, sondern mit Auto, Fahrrad, ja natürlich hier auch Motorrad oder sonstigem Gefährt kann hier diesen Umbau beschreiben, was, wie, warum umgebaut wurde. Auch weitere Veränderungen die im Laufe der Zeit dazu kamen kann man hier dokumentieren.
Nachricht
Autor
Quhpilot
Beiträge: 6273
Registriert: Sonntag 3. August 2014, 11:07

Re: Der Reifen-Thread

#233 Ungelesener Beitrag von Quhpilot »

Ich bin schuld..... :Hilf:

Benutzeravatar
blahwas
Beiträge: 686
Registriert: Mittwoch 20. November 2019, 21:16
Wohnort: Nürnberg

Re: Der Reifen-Thread

#234 Ungelesener Beitrag von blahwas »

Ich hab jetzt mal einen Pirelli STR Vorderreifen auf der Versys 650 probiert für eine 95/5 Straßen/Schotter-Balkantour. Der hat mir so gut gefallen, dass ich von unterwegs noch 2 Stück bestellt habe. Okay, da er wegen 2018er DOT nur 64.- mit Versand kostet hilft auch :shock: Aber ich sehe keinen Nachteil gegenüber TKC70. Funktioniert auf Asphalt prima, und wenn Brösel auf der Straße liegen bleibt man cool. Auf Schotter ist er 20x besser als ein reiner Straßenreifen, und die Laufleistung leidet auch nicht. Jetzt am Rückweg war's mal nass, auch da keine Probleme.

Benutzeravatar
M. aus L.
Beiträge: 634
Registriert: Sonntag 28. August 2016, 14:59
Wohnort: Lippstadt

Re: Der Reifen-Thread

#235 Ungelesener Beitrag von M. aus L. »

Heute war Reifenwechsel an meiner 790 Adventure R angesagt.
Der Satz Michelin Anakee Adventure musste runter, da der Hinterreifen nach 7800 km am Ende war, vorn wären noch einige Kilometer machbar gewesen.
Der Reifen hat mich nicht überzeugt.
-Einlenkverhalten eher träge, braucht relativ viel Kraft.
-Vorderreifen lief von Anfang an nicht richtig "rund", vor allem auf der linken Seite leichter Höhenschlag.
-Shimmy bei 70-80 km/h
-Laufleistung auch nicht herrausragend
Vorteilhaft zu nennen ist das stabile Fahrverhalten auch bei hohen Geschwindigkeiten und die Neutralität des Reifens. Kein Abkippen in Schräglage o.Ä. Nassgrip soll angeblich hervorragend sein, konnte ich aber nicht wirklich testen da es eigentlich immer trocken war.
Der Reifen hat in der Größe 90/90-21 eine sehr seltsame Kontur. Habe derartiges noch bei keinem anderen Reifen gesehen. Die Kontur ist so flach, das man ständig auf der Kante fährt. Hat aber erstaunlicherweise ganz gut funktioniert, nur hat man eben keine Reserve mehr wenn es mal noch schräger werden muss.
Würde den Reifen allein deshalb niemanden empfehlen. Bei anderen Größen ist es vielleicht nicht so.
Nun habe ich den Mitas E07+ aufgezogen.
Montage ging gut vonstatten, nur der Vorderreifen brauchte etwas mehr Kraft um auf die Felge zu kommen. Hinten eher easy zu montieren.
Werde berichten, wenn ich genug Eindrücke gesammelt habe.
Viele Grüße
Marc

Mit vierzig beginnt das Altsein der Jungen, mit fünfzig das Jungsein der Alten.

(Aus Frankreich)

Benutzeravatar
VerfahrniGS
Beiträge: 389
Registriert: Dienstag 7. Mai 2013, 00:57
Wohnort: südliches Hessen, am Rand zu Unterfranken

Re: Der Reifen-Thread

#236 Ungelesener Beitrag von VerfahrniGS »

qtreiber hat geschrieben: Freitag 29. Juli 2022, 10:24 Interessehalber:
Woran machst du die geringere Schräglagenfreiheit fest?

Nach meinem Gefühl bietet der Road etwas mehr Gripp als die Contis - und vor allem fühle ich mit dem Road mehr/besser. Leichter in Kurven einlenken ließ er sich auf meiner GS ebenfalls.

Die Laufleistung beurteile ich genau entgegengesetzt. Der Conti bringt mehr Kilometer.

Gut sind beide Reifen, aber für mich ist der Road vorne. Leider, wie bereits erwähnt, vor allem auf der Hinterhand optisch eine Krücke. In der Werkstatt habe ich eine alte Decke über das Hinterrad geworfen. ;)
Hallo Bernd,
beim Michelin schleift bei die Option 719 Fußraste (ich glaube die ist von Gilles), beim CTA 3 ist auf identischer Strecke mehr Schräglagenfreiheit vorhanden und die Raste schleift nicht. Ich habe bei meiner GS die
Sportanzeige freigeschaltet und dadurch bekomme ich auch die Schräglage angezeigt . Da sind es einige Grad mehr Schräglage möglich. Über die Gesamtkilometerleistung kann ich noch nichts sagen. Der CTA3 hat noch ordentlich Profil.
cu
Heiko

Es kann passieren was will: Es gibt immer einen, der es kommen sah.


Bild
Bild

Benutzeravatar
qtreiber
Beiträge: 4794
Registriert: Samstag 17. November 2012, 12:29

Re: Der Reifen-Thread

#237 Ungelesener Beitrag von qtreiber »

VerfahrniGS hat geschrieben: Montag 1. August 2022, 16:35 beim Michelin schleift bei die Option 719 Fußraste ...
OT:

Moin Heiko, danke für die Info!

An meiner 1250er (Modell 2021) sind die HP-Fußrasten und Hebel montiert. Ich gucke zwar nur selten über mein Navi mir die gefahrenen Schräglagen an (meist vorher gelöscht), aber, sofern überhaupt ein Unterschied ist, ist dieser sehr gering. Mehr als 1-2 Grad dürften das kaum sein.(?) Bei Bedarf schleifen die Rasten mit beiden Reifentypen.

Aus dem Bauch heraus hätte ich eher einem schmaleren Reifen mehr Schräglagenfreiheit zugetraut. Ohne dies belegen zu können!

Die Sportanzeige habe und möchte ich mir nicht freischalten lassen. Es sei denn, irgendwann machen es die Händler offiziell.
Gruß
Bernd (AUR)

Benutzeravatar
Bäda
Beiträge: 2854
Registriert: Donnerstag 6. August 2015, 08:35
Wohnort: Erding
Kontaktdaten:

Re: Der Reifen-Thread

#238 Ungelesener Beitrag von Bäda »

Bäda hat geschrieben: Dienstag 26. Juli 2022, 08:47 Gestern mal den Mitas E07+ (ohne Dakar) auf die 1090R montiert.
Bild
So, der Reifen hat jetzt den Nordkap-Express mit Bravour bestanden und nach 8700km gemütlichen Reisetempos noch ordentlich Profil.
Vorn stolze 5,4mm und hinten noch 5,6mm.
Da sind also noch ein paar Kilometer drin ;)
Konstantes Fahren im Bereich zwischen 80 und 110km ohne große Brems- und Beschleunigungsorgien verbrauchen also kaum Gummi.

Auch hätte ich mir gedacht, das der deutlich "eckiger" aussieht und sich entsprechend fährt.
Freut mich, das ich mich da so getäuscht hab.

Bild

Quhpilot
Beiträge: 6273
Registriert: Sonntag 3. August 2014, 11:07

Re: Der Reifen-Thread

#239 Ungelesener Beitrag von Quhpilot »

Super Info. DD Deine KTM hat ja auch nicht grad schwache Leistung......könnte also ein Kandidat für meinen Traktor werden für die Fernreise. :Pr:

Benutzeravatar
maxmoto
Beiträge: 11241
Registriert: Samstag 2. Juni 2012, 19:29
Wohnort: 80993 München

Re: Der Reifen-Thread

#240 Ungelesener Beitrag von maxmoto »

Rescheggt :!: :!: :!:
Frage: Hast Du für diesen Wahnsinnstrip so nen Grobstoller gebraucht, oder wäre es ohne größere Abstriche / Probleme auch mir einem Tourenreifen möglich gewesen?
maxmoto
was ist was wert


>>Meine Reiseberichte<<

Antworten

Zurück zu „Umbauten / Modifikationen“