Saisonfinale 4 Jours in den belgischen Ardennen

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
on any sunday
Beiträge: 1135
Registriert: Freitag 17. Oktober 2014, 10:34
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Saisonfinale 4 Jours in den belgischen Ardennen

#1 Ungelesener Beitrag von on any sunday »

BildMorini Ardennen 2023 01-000 by Michael, auf Flickr


Ende Septämbär und noch immer fast sommerlich. Da fällt die Wahl schwer, Vogesen wären wieder schön, allerdings 800 km "reine" Anfahrt, daraus lassen sich aber auch ca. 4 Tageausflüge in den belgischen Ardennen gestalten, quasi um die Ecke. Irgendwo muss man ja sparen, kann man auch leicht verwechseln, es wird französisch gesprochen, kriegerische "Denkmäler" an jeder Ecke, reichlich Wasser und dicht bewaldet, merkt bestimmt keiner.

In kälteren Zeiten wäre mir nicht in den Sinn gekommen Ende September in den Ardennen zu zelten, aber "Dank" der klimatischen Veränderungen wird das Zelt eingepackt. Kälter als am Saisonanfang auf der schwäbschen Alb kann es ja nicht werden. :D

Dem Alter geschuldet etwas Komfort, ein Leicht Feldbett. Serviervorschlag

feldbett.jpg

https://www.manomano.de/p/ultra-leichte ... n-67988239

An Nideggen und St.Vieth vorbei, wird schnell das Ziel erreicht, Houffalize https://www.houffalize-tourisme.be, liegt schön zentral und war schon öfters der Standort diverser Freitzeitaktivitäten.

manitou.jpg

Rund um Houffalize gibt es ein paar Zeltplätze, am nächsten wäre der Camping Du Viaduc, der scheint aber aufgelassen zu sein bzw. wird nicht mehr bewirtschaftet. Im Tal der Ourthe liegt der Camping C&P Buitensport https://www.campercontact.com/de/belgie ... uitensport. Mitten in der Woche schien er ausgestorben, war aber noch offen, wie der freundliche Pächter mir bestätigte. Allerdings sollte morgen eine 60 köpfige Jugendgruppe eintreffen, womit sich das mit ausgestorben erledigt hätte.

Er empfahl mir deshalb noch etwas weiter zu fahren, ungefähr bis zum Ende der Welt. https://www.campingauboutdumonde.be/en Das war dann doch näher wie vermutet, ein paar km den Fluß entlang und dann durch den Wald auf eine Hochebene bis Engreux.

Zwei Zelte und 3 Wohnmobile teilten sich die Welt, ich hatte also die freie Wahl.

BildMorini Ardennen 2023 01-005 by Michael, auf Flickr

Auf dem Gelände ist ein kleines Restaurant und die üblichen Campingeinrichtungen in mittelprächtiger Qualität, noch relativ neu. Gesprochen wird französisch, flämisch oder englisch, gezahlt wird nur in bar an der Bar. Da muss ich mich wohl nochmal auf den Rückweg nach Houffalize machen und den Geldautomaten sowie einen Supermarkt für Speis und Trank am Morgen aufsuchen. Zum selber kochen hatte ich keine Lust mehr und so wurde der Abend im Restaurant verbracht, überschaubares Angebot mit leicht ambitionierten Preisen, allerdings in guter Qualität. Am Ende der Welt ist es duster, dafür reichlich funkelnde Sterne, gut Nächtle.

1. Jour

4 Tage, also für jede Himmelsrichtung ein Tag. Heute geht in den Nordwesten, so bis Verviers.

BildMorini Ardennen 2023 01-003 by Michael, auf Flickr

Blauer Himmel und angenehme Temperaturen über den Ardennen, auch die Nachbarschaft lässt es gemütlich angehen.

BildMorini Ardennen 2023 01-006 by Michael, auf Flickr

Erstaunlich guter Asphalt windet sich ins Tal der Ourthe

BildMorini Ardennen 2023 01-007 by Michael, auf Flickr

vorbei am ersten Denkmal für amerikanische Kriegsaktivitäten.

BildMorini Ardennen 2023 01-009 by Michael, auf Flickr

Im Tal gibt es den üblichen schlechten Untergrund mit Spurrillen und aufgebrochenen Asphalt, der sich erst wieder auf dem Hügel bessert

BildMorini Ardennen 2023 01-010 by Michael, auf Flickr

Hier wird kurz geparkt

BildMorini Ardennen 2023 01-012 by Michael, auf Flickr

und der Fluss gestaut.

BildMorini Ardennen 2023 01-011 by Michael, auf Flickr

Normalerweise ein schöner Stopp, die Lokalität hat aber die Saison schon beendet. Auch die Felder sind ihrer Früchte beraubt

BildMorini Ardennen 2023 01-013 by Michael, auf Flickr

Es wird La Roche-en-Ardenne https://visitwallonia.de/de/3/wohin-rei ... ie_lang=de erreicht, immer einen Stopp wert, nur heute ist es dazu zu früh.

BildMorini Ardennen 2023 01-014 by Michael, auf Flickr

Zum in die Röhre gucken gibt es keinen Grund,

BildMorini Ardennen 2023 01-016 by Michael, auf Flickr

das Städtchen wird kurvig verlassen und auch die nachfolgenden Strecken verlangen nach Schräglage.

BildMorini Ardennen 2023 01-017 by Michael, auf Flickr

Mein isländischer Kumpel verlangt irgendwo im Nirgendwo dann doch eine Pause

BildMorini Ardennen 2023 01-019 by Michael, auf Flickr

gute Wahl.

BildMorini Ardennen 2023 01-018 by Michael, auf Flickr

Auch die nächste Strasse ist nicht schlecht gewählt, fast englische Verhältnisse.

BildMorini Ardennen 2023 01-020 by Michael, auf Flickr

Für herbstliche Farben ist es leider noch zu früh bzw. noch nicht kalt genug, irgendwas ist immer. Aber doch schon ein kleiner Farbtupfer.

BildMorini Ardennen 2023 01-021 by Michael, auf Flickr

Damit man nicht auf den kleinen Strassen verloren geht, ein gusseisener Wegweiser in knapp 250 m Höhe. Apropo verloren gehen, auf Schotterausflüge wird die nächsten Tage verzichtet bzw. die angehängten Tracks entsprechend bereinigt, waren auch nicht so viel, also alles fahrbar.

BildMorini Ardennen 2023 01-022 by Michael, auf Flickr

Obwohl doch häufig Schikanen eingebaut wurden

BildMorini Ardennen 2023 01-023 by Michael, auf Flickr

und der Strassenbelag für "Sportler" oft nicht ideal war, Belgien halt.

BildMorini Ardennen 2023 01-024 by Michael, auf Flickr

Über Wasser

BildMorini Ardennen 2023 01-025 by Michael, auf Flickr

oder unter Schienen

BildMorini Ardennen 2023 01-026 by Michael, auf Flickr

wird der nördlichste Punkt erreicht, für die Textilindustrie sieht es finster aus in Pepinster.

BildMorini Ardennen 2023 01-027 by Michael, auf Flickr
Zuletzt geändert von on any sunday am Mittwoch 29. November 2023, 22:32, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
on any sunday
Beiträge: 1135
Registriert: Freitag 17. Oktober 2014, 10:34
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Saisonfinale 4 Jours in den belgischen Ardennen

#2 Ungelesener Beitrag von on any sunday »

Und weiter über "feinsten" belgischen Asphalt Richtung Spa

BildMorini Ardennen 2023 01-028 by Michael, auf Flickr

dort vorbei am königlichen Golfclub auf übler "Piste" durch den Wald und vorbei am sehenswerten Friedhof, der anscheinend langsam dem Verfall preisgegeben wird.

BildMorini Ardennen 2023 01-030 by Michael, auf Flickr

Aus Spa raus, wird es für die Liebhaber besser ausgebauter Wege wieder interessanter, auf den Höhen über den Col du Rosser

BildMorini Ardennen 2023 01-031 by Michael, auf Flickr

mit Blick ins Land

BildMorini Ardennen 2023 01-032 by Michael, auf Flickr

und auf dem Höhenweg über Moulin de Ruy vorbei am Sanatorium Borgoumont (du Basil)

https://lostplace-map.com/sanatorium-borgoumont

BildMorini Ardennen 2023 01-033 by Michael, auf Flickr

bis zur Rennstrecke in Francorchamps. Wer kennt noch Jacky Ickx, ausser alten Leuten und Belgier? :D

BildMorini Ardennen 2023 01-034 by Michael, auf Flickr

Dort herrscht anscheinend reger Testbetrieb, ich teste mal auf einer kleinen Schleife die Abfahrtsqualität der Morini.

BildMorini Ardennen 2023 01-035 by Michael, auf Flickr

Dort stehen auch merkwürdige Türme in der Gegend,

BildMorini Ardennen 2023 01-036 by Michael, auf Flickr

ein etwas anderer Test.



Verplant

BildMorini Ardennen 2023 01-037 by Michael, auf Flickr

dann halt auf regulären Wegen nach Stavelot.

BildMorini Ardennen 2023 01-038 by Michael, auf Flickr

Welcher Pass darf es denn sein?

BildMorini Ardennen 2023 01-040 by Michael, auf Flickr

In keinen Fall eine schlechte Wahl, der nach Wanne hat gewonnen.

BildMorini Ardennen 2023 01-042 by Michael, auf Flickr

Dort darf man wieder wählen,

BildMorini Ardennen 2023 01-045 by Michael, auf Flickr

aber manchmal hat man keine Wahl.

BildMorini Ardennen 2023 01-046 by Michael, auf Flickr

Nicht tragisch, so weit ist es nach Houffalize nicht mehr, dort wird aufgetankt und die Zutaten für das Abendmahl just in time eingekauft. Nachteil des Campingplatzes, dort gibt es keine anderen Restaurants in der Nähe und essen mit müffelnden Mopedklamotten und des nächtens durch den Ardennenwald, muss nicht sein nach 250 km.
.
Dateianhänge
Ardennen 2023 Tag 1.GPX.zip
(102.57 KiB) 16-mal heruntergeladen

Benutzeravatar
on any sunday
Beiträge: 1135
Registriert: Freitag 17. Oktober 2014, 10:34
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Saisonfinale 4 Jours in den belgischen Ardennen

#3 Ungelesener Beitrag von on any sunday »

BildMorini Ardennen 2023 01-000 by Michael, auf Flickr

2. Jour

Heute geht es in den Südosten, nach Luxemburg.

BildMorini Ardennen 2023 02-003 by Michael, auf Flickr

Die Morini guckt ums Eck und scharrt schon mit den Hufen, aber Frühstück muss sein, bloss keine Hektik.

IMG_20230929_094435.jpg

Es beginnt mit einer Talfahrt Richtung Houffalize,

BildMorini Ardennen 2023 02-008 by Michael, auf Flickr

da bekommt man gleich Bock auf mehr.

BildMorini Ardennen 2023 02-009 by Michael, auf Flickr

Man muss allerdings vorher am städtischen Panther vorbei

https://www.landofmemory.eu/de/die-ruec ... ouffalize/

BildMorini Ardennen 2023 02-007 by Michael, auf Flickr


Leicht abseitig durch den Wald,

BildMorini Ardennen 2023 02-010 by Michael, auf Flickr

was allerdings nicht ganz das Motto des heutigen Tages sein sollte, eher was für Fahrer die etwas weiter gucken wollen, aber nicht an jeder Bank anhalten, oder doch?

BildMorini Ardennen 2023 02-011 by Michael, auf Flickr

Allee, Allee, wie der Franzose sagen würde. Sind das Pudelbäume?

BildMorini Ardennen 2023 02-012 by Michael, auf Flickr

Etwas belgisches Geschlängel,

BildMorini Ardennen 2023 02-013 by Michael, auf Flickr

aber opgepasst, schnell ist die Grenze überfahren.

BildMorini Ardennen 2023 02-014 by Michael, auf Flickr

besonders wenn man sich vorher durchs Tal der Wiltz geschlängelt hat.

BildMorini Ardennen 2023 02-015 by Michael, auf Flickr

Kein Grund sich zu beschweren in Grummelscheid, denn kurz danach fährt man über die aussichtsreiche Höhe am Nörtringer Flughafen vorbei. Für Modelle oder sehr kleine Sportflugzeuge, man weiss es nicht.

BildMorini Ardennen 2023 02-016 by Michael, auf Flickr

Steil abwärts nach Erpeldange, kurz danach durchs urige Himmelbaach Tal dem Himmel näher kommen, um danach wieder in "unzähligen" Kehren ins Tal der Wiltz heimzukehren.

BildMorini Ardennen 2023 02-017 by Michael, auf Flickr

Kaum auch aus dem Tal raus, wird sich dem nächsten Fluß genähert,

BildMorini Ardennen 2023 02-018 by Michael, auf Flickr

Die Sûre mäandert hier vor sich hin,

BildMorini Ardennen 2023 02-019 by Michael, auf Flickr

und wird hoffentlich nicht Sauer, wenn man ihr nicht folgt, sondern sich wieder in die "Berge" verabschiedet,

BildMorini Ardennen 2023 02-020 by Michael, auf Flickr

und eine Blick auf die Our riskiert.

BildMorini Ardennen 2023 02-021 by Michael, auf Flickr

Und wie versprochen, unverbaute Aussichten und sogar bis in die Berge der Schweiz, die luxemburgische.

BildMorini Ardennen 2023 02-022 by Michael, auf Flickr

Auf Abwegen kommt man auch immer an Orten vorbei, denen man sonst nie begegnet wäre.

BildMorini Ardennen 2023 02-023 by Michael, auf Flickr

ein schöner Platz zum pausen, mit unschöner Vergangenheit.

BildMorini Ardennen 2023 02-024 by Michael, auf Flickr

Geplant war sich der Schweiz möglichst kleinwegig zu nähern, was auch erst gut gelang.

BildMorini Ardennen 2023 02-025 by Michael, auf Flickr

Meine beiden französischen "Lieblingsworte" verhinderten allerdings die geplante Weiterfahrt.

BildMorini Ardennen 2023 02-026 by Michael, auf Flickr

Aber so schlimm war das ungeplante auch nicht, der Einstieg ins Müllerthal halt etwas anders, wurde dann aber zum Zwischenstopp genutzt.

BildMorini Ardennen 2023 02-027 by Michael, auf Flickr

Die Luxemburgische Schweiz kann man durchaus als spektakulär bezeichnen, man sollte aber gut zu Fuß sein.

BildMorini Ardennen 2023 02-028 by Michael, auf Flickr

Ein Tag Aufenthalt z.B. in Echternach ist empfehlenswert.

https://www.visitluxembourg.com/de/reis ... uellerthal

Die deutsche Seite ist auch schön, aber etwas unter die Räder gekommen.

BildFerschweiler 2011 by Michael, auf Flickr

BildFerschweiler 2011 by Michael, auf Flickr

Benutzeravatar
on any sunday
Beiträge: 1135
Registriert: Freitag 17. Oktober 2014, 10:34
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Saisonfinale 4 Jours in den belgischen Ardennen

#4 Ungelesener Beitrag von on any sunday »

Im Müllerthal ist reichlich Ausflugsverkehr und es wird Richtung Ettlbruck verlassen. Bis ins Sauertal werden sich Freunde der etwas zügigeren Fortbewegung freuen, nicht das die Strecke unspassig war.

BildMorini Ardennen 2023 02-029 by Michael, auf Flickr

Auf einen Abstecher nach Esch-sur-Sûre, auch sehr schön, wird verzichtet und in Boulaide auf die Kapelle gewartet und über den weiteren Weg gegrübelt.

BildMorini Ardennen 2023 02-030 by Michael, auf Flickr

Dieser beschert einem nach Querung der Sûre unerwartete Punkte der Aussicht

BildMorini Ardennen 2023 02-033 by Michael, auf Flickr

ins Sûre Tal.

BildMorini Ardennen 2023 02-031 by Michael, auf Flickr

Aussichten wurden wohl auch beim Militär gerne genommen.

BildMorini Ardennen 2023 02-034 by Michael, auf Flickr

Danach wurde der Fluss noch mehrfach gekreuzt, da war ich doch schon?

BildArdennen 2022 Tag 02-069 by Michael, auf Flickr

Durch Täler mit nicht mehr so gesunden Bäumen

BildMorini Ardennen 2023 02-037 by Michael, auf Flickr

und Höhen mit nicht mehr so gesunden Belag

BildMorini Ardennen 2023 02-038 by Michael, auf Flickr

wedelt die Morini heimwärts und im Lichte der Dämmerung wird schnell wieder eingekauft und vollgetankt. Das übliche Abendprogramm, bei fast sommerlichen Temperaturen und erfahrenen 230 km.
Dateianhänge
Ardennen 2023 Tag 2.GPX.zip
(64.38 KiB) 10-mal heruntergeladen

Benutzeravatar
2wheeler
Beiträge: 4597
Registriert: Samstag 1. September 2012, 18:10
Wohnort: Belgium - nahe der Küste

Re: Saisonfinale 4 Jours in den belgischen Ardennen

#5 Ungelesener Beitrag von 2wheeler »

@ Michael

wer Reist und nicht raast - hat danach auch die Möglichkeit einen Reisebericht zu schreiben.

Danke für die schönen und noch kommenden Momente der 4 Tages Tour. :L :L :L
Bild 3,3 L /100 km

Benutzeravatar
Liane
Beiträge: 828
Registriert: Donnerstag 8. Juni 2017, 13:06
Wohnort: München

Re: Saisonfinale 4 Jours in den belgischen Ardennen

#6 Ungelesener Beitrag von Liane »

...man muss allerdings vorher am städtischen Panther vorbei...
da bekommt man gleich Bock auf mehr...u.s.w.

wieder klasse beschriebem :D :L
Servus

Liane

Benutzeravatar
ollih
Beiträge: 412
Registriert: Mittwoch 25. März 2020, 20:08
Wohnort: Westerwald

Re: Saisonfinale 4 Jours in den belgischen Ardennen

#7 Ungelesener Beitrag von ollih »

Sieht nach einer entspannten Tour aus und liest sich wie immer leicht und lustig!
Erfahrung ist das, was man zu haben glaubt, bevor man anfängt, mehr davon zu erwerben.
Zitat Bernt Spiegel

Benutzeravatar
on any sunday
Beiträge: 1135
Registriert: Freitag 17. Oktober 2014, 10:34
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Saisonfinale 4 Jours in den belgischen Ardennen

#8 Ungelesener Beitrag von on any sunday »

Wer rast der rostet, oder so. :D Ja, alles entspannt, nur am dritten Tag war das Wetter zeitweise unentspannt, upps, Spoiler.

Antworten

Zurück zu „Deutschland, Benelux“